Narrative Sandspieltherapie

Narrative Sandspieltherapie

Im Frühjahr 2012 hat das Team der Beratungsstelle eine besondere Therapieform - die narrative Sandspieltherapie - ins Beratungsportfolio aufgenommen. Die Einführung dieser Therapieform wurde vollständig aus Spenden der Stiftung FAMILIE LEBEN finanziert.

Kinder bauen Geschichten in den Sand

Bei dieser besonderen Art der Therapie werden schwierige Lebenssituationen anhand von Sandbildern analysiert. Über die Symbolik der Figuren im Sandbild und die Gestaltung der Szene erhalten die Betroffenen neue Sichtweisen und ausserdem zusätzliche Informationen, die vorher so nicht bewusst waren.

Für Kinder ist dieser Ansatz deshalb besonders geeignet, weil das Spiel die Sprache des Kindes ist. Die Berater können sich über die Sandbilder besser mit den Kindern austauschen, als über Gespräche. Auch mit Erwachsenen wurden schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Durch Veränderungen im Sandbild ist es möglich, verschiedene Ansätze für Veränderungen in der Realität zu entdecken und auszuprobieren. (narrativer Ansatz)

Julia (10 J.) hat ein Weihnachtsmotiv gestellt. Im letzten Jahr hat sich in ihrer Familie ein heftiger Konflikt zwischen ihren Eltern entladen. Dieser Konflikt hätte fast zu einer Trennung der Eltern geführt. Aufgrund der ständigen Sorge um die familiäre Situation haben sich Julias Leistungen in der Schule drastisch verschlechtert. Um dem entgegenzuwirken, haben Julias Eltern die Herborner Beratungsstelle aufgesucht. Dort nehmen sie seit geraumer Zeit eine Paarberatung in Anspruch. Julia hingegen arbeitet an der Angst vor dem nächsten Weihnachtsfest  mit Hilfe der narrativen Sandspieltherapie. Sie hat bereits verschiedene Szenarien durchgespielt wie das Weihnachtsfest ablaufen kann und weiss nun, dass sie keine Schuld an dem Konflikt vom letzten Jahr hatte.

 

Erfolge der narrativen Sandspieltherapie

L. 5 Jahre

Inszeniert am Ende der Therapie im Sand ein rauschendes Fest.

J. 9 Jahre

Berichtet im Sandbild erstmals über lange unausgesprochene Ängste. Eine Bewältigung wird möglich.

N. 12 Jahre

Findet in den Symbolfiguren Verbündete, die ihn bei der Bewältigung schulischer Probleme unterstützen.

L. 18 Jahre

Ist erstaunt, wie hilfreich “im Sand spielen” auch in ihrem Alter sein kann.

 

 

 

 

 

 

Bitte helfen Sie uns jetzt mit einer Spende!
Spendenkonto:
IBAN: DE14 5165 0045 0000 0634 61
BIC: HELADEF1DIL
Kennwort: Narrative Sandspieltherapie

 

Hier können Sie online spenden. Bitte geben Sie bei Ihrer Spende das Kennwort “Sandspieltherapie” an. Herzlichen Dank

 

spenden
[Home] [Projekte] [SOS alleinerziehend] [Soziale Situationen meistern] [Unterstützung bei Mobbing] [Narrative Sandspieltherapie] [Stärken stärken] [Stärkung Sozialverhalten] [Soziales Kompetenztraining] [Konzentrationstrainings] [Wutausbrüche im Kindergarten] [Frühe Hilfen] [Spenden] [Wir über uns] [Presse] [Info-Download] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]